Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Presse Pressemitteilungen Artikel: 30.06.2023 | Entwarnung für Leegebrucher Kirche: Dach- und Deckenkonstruktion sind sicher
30.06.2023 | Entwarnung für Leegebrucher Kirche: Dach- und Deckenkonstruktion sind sicher

30.06.2023 | Entwarnung für Leegebrucher Kirche: Dach- und Deckenkonstruktion sind sicher

Zur kurzfristig am vergangenen Freitag kirchenbauamtlich gesperrten Leegebrucher Kirche gab es am 29.06.2023 Entwarnung. Wie das mit der statischen Prüfung beauftragte Ingenieurbüro mitteilt, seien zwar auch in Leegebruch Nagelbrettbinder wie in Grüneberg verbaut. Die Unterdecke sei jedoch über eine Abhangkonstruktion an den Bindern befestigt. Bezüglich der Bauweise bestehe daher kein Zusammenhang zur Kirche in Grüneberg. Somit bestehe aus statisch-konstruktiver Sicht kein Anlass die Kirche weiterhin zu sperren.

Das kirchliche Bauamt in Berlin hob daraufhin am Nachmittag die am vergangenen Freitag vorsorglich verfügte Sperrung der Leegebrucher Kirche auf.

Leegebruchs Pfarrer Felix Sens teilt mit, dass die Kirche ab Montag wieder regulär für alle geplanten Veranstaltungen und das Gemeindeleben geöffnet sein wird. An diesem Sonntag sei ohnehin in Leegebruch kein Gottesdienst geplant gewesen. Die Leegebrucher feiern einen gemeinsamen Gottesdienst mit der Marwitz-Veltener Kirchengemeinde in der Marwitzer Kirche, zu dem auch Generalsuperintent Kristóf Bálint aus Potsdam anwesend sein wird.

Im Zuge des Deckenabsturzes in der Grüneberger Kirche waren neben der Kirche in Leegebruch auch die Kirchen in Barsdorf (Fürstenberg/Havel) und in Hindenberg (Lindow/Mark) vorsorglich gesperrt worden. Die Prüfung dieser beiden Kirchen wird kurzfristig in der kommenden Woche erfolgen.
erstellt von Stefan Determann am 30.06.2023, zuletzt bearbeitet am 10.08.2023
veröffentlicht unter: Pressemitteilungen

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
//