Start Willkommen im Kirchenkreis Gemeinsam beten Artikel: Informationen aus Sachsenhausen

Informationen aus Sachsenhausen

Es sind gerade bewegende Zeiten und wahrscheinlich kann niemand genau sagen, wie sich die Situation und das Zusammenleben in den nächsten Wochen und Monaten gestalten wird. Die Schulen schließen. Christenlehre und Konfirmandenunterricht sind ausgesetzt.

Dass unsere Gottesdienste, Veranstaltungen und Gemeindekreise ausfallen müssen, ist schade. Schön fände ich es aber, wenn wir als Gemeindemitglieder uns nun nicht nur ins Private zurückziehen würden und uns allein um uns selbst sorgen. In besonderen Zeiten kann Gemeinde ja auch vielleicht auf ganz besondere Weise erlebbar werden. Nämlich da, wo wir auch immer die anderen mit im Blick behalten. Wir wissen nicht, was genau wie sein wird. Aber es kann sein, dass hier und da jemand Unterstützung braucht, vielleicht weil er oder sie das Haus nicht verlassen darf oder sich mit der eigenen Versorgung Schwierigkeiten auftun. Das wäre wohl auch Ausdruck von Gemeinde, wenn in solchen Situationen derjenige nicht alleine dasteht. Behalten wir uns einen offenen Blick füreinander – vielleicht gerade, wenn andere nur um sich selbst kreisen. Einen offenen Blick in der Nachbarschaft. Es gibt viele Möglichkeiten, sich mitzuteilen und auszutauschen, ohne einander zu gefährden. Wenn jemand Unterstützung braucht, dann ist natürlich auch mein Telefon anwählbar.

So bleiben Sie behütet und bitten wir Gott für die Menschen und für einander, dass er Kraft, Verstand, Wollen schenkt, diese besondere Herausforderung für alle zu bewältigen. Und denen, die im medizinischen Dienst arbeiten dafür heute ein ausdrückliches Dankeschön!

Gottes Segen sei mit uns!
Ihr Pfarrer Peter Krause, Sachsenhausen
erstellt von Stefan Determann am 16.03.2020, zuletzt bearbeitet am 27.03.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten