Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Artikel: Der Heiligabend im Kirchenkreis
Der Heiligabend im Kirchenkreis

Der Heiligabend im Kirchenkreis

Wenn am Nachmittag des 24. Dezembers die Kirchenglocken läuten, machen sich wieder Hunderte Menschen auf den Weg. Egal, ob zu einer der großen Stadtkirchen wie in Oranienburg, Gransee oder Zehdenick, oder zur kleinen Dorfkirche um die Ecke. Überall wird zu Christvespern und Gottesdiensten eingeladen.

Das alles will vorbereitet sein. Krippenspiele, Lieder und Musik, Predigt, Andacht, Gebet und Segen – wer macht was, wann und wo? Diese Fragen stellen sich immer wieder neu. Denn Routine gibt es zu Weihnachten nicht. Zuviel hat sich übers Jahr meist auch personell verändert.

Dass an diesem Heiligabend neben den zahlreichen haupt- und ehrenamtlich Aktiven im Evangelischen Kirchenkreis Oberes Havelland auch zwei Bischöfe an Gottesdiensten in den kleinen Dorfkirchen mitwirken werden, hat es allerdings in der Form noch nicht gegeben. Wobei Wolfgang Huber, Altbischof und früherer EKD-Ratsvorsitzender, schon des öfteren in seiner Wahlheimat Lindow in der Stadtkirche predigte. Da aktuell jedoch die Gesamtkirchengemeinde Herzberg-Lindow ohne Pfarrer bzw. Pfarrerin ist, übernimmt der Altbischof bereits seit geraumer Zeit auch in den kleineren Dorfkirchen rund im Lindow immer mal wieder Gottesdienste. An Heiligabend wird er in Vielitz (15 Uhr) und in Strubensee (17 Uhr) die Christvespern halten.

Gern habe er sich darauf eingestellt, den Heiligabend in Lindow und Umgebung zu verbringen. „Die Kirchen und Dörfer sind mir vertraut“, sagt Wolfgang Huber mit Blick auf die bevorstehenden Christvespern. „In Strubensee habe ich schon mal gepredigt. In Vielitz hingegen wird es das erste Mal sein.“ Er sei sehr froh darüber, dass die Christvespern den Gemeinden so wichtig sind – und auch gespannt auf deren gemeinsame Gestaltung.

In Lindow selbst ist der Altbischof bereits seit einigen Jahren immer wieder in Gottesdienste eingebunden, „Ja, da waren auch Christvespern und Gottesdienste zum Weihnachtsfest darunter“, erinnert er sich und macht sein Verständnis vom geistlichen Amt deutlich: „Die Ordination eines evangelischen Pfarrers bleibt schließlich auch im Ruhestand gültig.“ Ganz in diesem Sinne freut sich Bischof a.D. Wolfgang Huber auch auf die Gemeinde in der ihm vertrauten Lindower Stadtkirche, wo er den Gottesdienst zum Altjahresabend an Silvester übernehmen wird.

Überhaupt stellen die unbesetzten Pfarrstellen die aktuell wohl größte Herausforderung für die Gemeinden im Kirchenkreis dar, erklärt Uwe Simon. Er ist Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Oberes Havelland und kennt die brandenburgischen Stadt- und Dorfkirchengemeinden von der Uckermark über Oberhavel bis nach Ostprignitz-Ruppin seit nunmehr 30 Jahren. „Neben Herzberg-Lindow ist auch das Löwenberger Land zur Zeit ohne eigene Pfarrerin oder Pfarrer“, sagt er und verrät, dass es auch hier prominente Unterstützung geben werde. Landesbischof Christian Stäblein wird in Grüneberg zur Christvesper erwartet, und das aus einem bestimmten Grund.

Grüneberg wird in diesem Jahr ein besonderes Christfest erleben. Nach dem Absturz der Innendecke im Juni, bei dem glücklicher Weise niemand zu Schaden kam, war einer der ersten Gedanken, den Pfarrer Reinhard Kees damals laut aussprach: "Weihnachten wollen wir wieder in der Kirche feiern." Das war mutig und keineswegs sicher, denn weder standen die finanziellen Mittel bereit, noch war etwas über zu erwartenden Kosten bekannt. Dass es nun tatsächlich so kommt und die neue Decke bis Mitte Dezember fertiggestellt sein wird, grenzt angesichts des finanziellen und logistischen Aufwands schon an ein Wunder.

Bischof Stäblein war einer der ersten, der die Kirche nach dem Unglück besuchte. Später kam er ein zweites Mal gemeinsam mit Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle und verkündete neben einer Kostenbeteiligung der Landeskirche an der Sanierung, dass er, wenn baulich alles klappt, die Christvesper in der Grüneberger Kirche halten wolle. Nun wird es tatsächlich so sein: Heiligabend, 16 Uhr Dorfkirche Grüneberg. Ein Bischof. Ein Wort.

„Insgesamt“, so Superintendent Simon noch einmal zur Situation, „bin ich unendlich dankbar, dass es möglich sein wird, in wirklich fast allen der über hundert Kirchen im Kirchenkreis nahezu zeitgleich, also von 15 bis spätestens 18.30 Uhr Christvespern und Gottesdienste zu feiern.“ Dass man in diesem Jahr mit Altbischof Huber und Bischof Stäblein gleich zwei (ehemals) leitende Geistliche der Landeskirche zum Heiligabend als Unterstützung habe, sei dann aber schon eine große Freude und Besonderheit - und vor allem ein großer Segen, so Simon und ergänzt: „Das wirft ein hell strahlendes Licht auf die vielen, vielen – es sind mehr als Einhundert Menschen – die haupt- und ehrenamtlich, mal sichtbar vor der Gemeinde, oft aber auch im Hintergrund, für einladende und offene Kirchen mit Gottesdiensten und Andachten sorgen – nicht nur zu Weihnachten.“

Voll werden die Kirchen an Heiligabend auch in diesem Jahr wieder sein. Davon ist der Superintendent überzeugt. Und ein so großes Für- und Miteinander von haupt- und ehrenamtlich Aktiven mache ihm Mut und gebe Zuversicht. Nichts erscheint ihm momentan wichtiger, als solche Geschichten voller Hoffnung zu teilen und weiterzuerzählen.
erstellt von Stefan Determann am 21.12.2023, zuletzt bearbeitet am 18.07.2024
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche

Faszination Handpan gibt es zum Stechlinseefest am 27.7.2024, 19:30 Uhr in der Neuglobsower Kirche
Das Programm des „Stechliner Konzertsommers“ setzt 2024 wieder auf eine Mischung aus Kontinuität (Klezmer mit der „Blauen Stunde“, klassische Musik für Flöte und...
alles lesen
JULI
27
Wolfgang Ohmer und Peter Stein (spielen auch Ethno-Flute, Gitarren und Akkordeon)
Sa, 27.07.2024, 19:30
Adventskirche Neuglobsow, 16775 Stechlin OT Neuglobsow, Glashüttenweg 3
AUG
03
Von Barock bis Moderne Kammer Ensemble Templin, Leitung: Helge Pfläging
Sa, 03.08.2024, 19:30
Adventskirche Neuglobsow, 16775 Stechlin OT Neuglobsow, Glashüttenweg 3
AUG
17
Orlando de Boeykens – Tuba & Leitung
Sa, 17.08.2024, 15:00
Evangelische Kirche Dollgow, 16775 Stechlin OT Dollgow, Dorfstraße
AUG
31
Klezmer mit der „Blauen Stunde“ Birgit Lorenz... alles lesen
Sa, 31.08.2024, 19:30
Adventskirche Neuglobsow, 16775 Stechlin OT Neuglobsow, Glashüttenweg 3
SEP
01
So, 01.09.2024, 11:00
Adventskirche Neuglobsow, 16775 Stechlin OT Neuglobsow, Glashüttenweg 3
Titelbild der Arbeitshilfe zum Ev. Frauensonntag 2024: Barbara Schmitz-Becker
Am Samstag, den 28. September 2024 wird in Velten zum MirjamGottesDienst das KreisFrauenTreffen stattfinden. Schon jetzt zum Vormerken und Anmelden für alle die von 14 bis 18 Uhr Zeit und Lust...
alles lesen
SEP
28
Sa, 28.09.2024, 14:00 - 18:00
Evangelische Kirche Velten, 16727 Velten, Breite Straße 17
Mitsinkonzert
Der Chor der Kulturkirche lädt zum Zuhören und Mitsingen ein.
Das Repertoire umfasst bekannte Volkslieder und internationale Chorlieder.

Am Sonntag dem 14.07.2024 um 14 Uhr in der Kulturkirche Liebenwalde, Marktplatz 3
Der Eintritt ist frei - Spenden sind willkommen.

Diese Veranstaltung wird vom Kulturverein Liebenwalde unterstützt.
Musical-Projektwoche für Grundschulkinder aus der Region Zehdenick
Ein kreatives Highlight zum Ende der Sommerferien
Die Sommerferien haben noch nicht begonnen, aber die letzte Ferienwoche ist in der Region Zehdenick schon fett markiert: Dann startet nämlich das neue Kindermusical-Projekt der Kirchengemeinde....
alles lesen
Gemeindefest in Zehdenick
Ein Schiff das sich Gemeinde nennt
Ein fröhlichen Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Kirchplatz steht zu Beginn des Gemeindefestes. Die Bläser spielen und die Kinder erzählen eine Bibelgeschichte. Dann ist Kaffee-...
alles lesen
Granseer Sommermusiken 2024
Seit 62 Jahren lädt die Kirchengemeinde zu den Granseer Sommermusiken ein. Auch in diesem Jahr wird wieder ein buntes Programm mit Holz- und Blechbläsern, Orgel, Gesang und Streichinstrumenten angeboten. die mit ihrer Musik die wunderbaren Akustik der St. Marienkirche zum Klingen und Schwingen bringen.
AUG
04
Orgelkonzert mit Helge Pfläging
So, 04.08.2024, 18:00
Evangelische Kirche Gransee, 16775 Gransee, Kirchplatz
AUG
18
The Brass Collektiv
So, 18.08.2024, 18:00
Evangelische Kirche Gransee, 16775 Gransee, Kirchplatz
SEP
01
Susanne Ehrhardt – Klarinette, Blockflöte und Rudolf Hild – Klavier
So, 01.09.2024, 18:00
Evangelische Kirche Gransee, 16775 Gransee, Kirchplatz
SEP
15
Musikalische Kostbarkeiten für Gesang und Orgel... alles lesen
So, 15.09.2024, 17:00
Evangelische Kirche Gransee, 16775 Gransee, Kirchplatz
SEP
22
Dagmar Flemming – Konzertharfe
So, 22.09.2024, 17:00
Evangelische Kirche Gransee, 16775 Gransee, Kirchplatz
"Sorgen Sie für eine lebendige Demokratie. Entscheiden Sie mit, indem Sie wählen gehen".
Foto: ekbo
Wahlaufruf von Bischof Christian Stäblein
Liebe Wählerinnen und Wähler, liebe Geschwister,

Europäische Union, das heißt freies Reisen, freier Handel, freies Reden, gemeinsam und füreinander denken. Am...
alles lesen
46. Lindower Sommermusiken
29. Juni bis 31. August
"Lindow ist so reizend wie sein Name. Zwischen drei Seen wächst es auf und alte Linden nehmen es unter seinen Schatten", so schrieb schon Theodor Fontane über Lindow.

alles lesen
JULI
27
Susanne Ehrhardt, Klarinette/Flöte
Thomia... alles lesen
Sa, 27.07.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
03
The Late Train:
Semion Gurevich, Violine &... alles lesen
Sa, 03.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
10
duo finesco:
Juliane Winkler, Violine und... alles lesen
Sa, 10.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
17
Sa, 17.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
24
Sa, 24.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
31
emBRASSment:
Lukas Stolz & Christian... alles lesen
Sa, 31.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
Die Himmlische Touren durch Brandenburg feierten gestern Premiere
Wer träumt nicht davon, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, sein Bündel zu schnüren und einfach mal loszulaufen? Aber es muss nicht gleich die große Pilgerreise nach...
alles lesen
Himmlische Touren durch Brandenburg
hochgeladen am: 31.05.2024
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 6.79 MB
28.05.2024 | Suchet der Stadt Bestes
Kirchenkreis lädt Kommunalpolitiker zu Dankgottesdiensten ein
Eine Woche vor den Brandenburger Kommunalwahlen lädt der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland zu mehreren Dankgottesdiensten in seine Kirchen ein. Unter dem Motto „Suchet der Stadt...
alles lesen
Havelländischer Posaunentag in Sachsenhausen
08.06.2024 um 16:00 Uhr
Die Posaunenchöre des gesamten Kirchenkreises treffen sich in Sachsenhausen, um dort 65 Jahre Posaunenchor und 110 Jahre Kirche zu feiern.
"Suchet der Stadt Bestes"
Persönliche Einladung von Superintendent Uwe Simon zu den Dankgottesdiensten im Kirchenkreis am 2. Juni 2024
In wenigen Wochen stehen Kommunal- und Europa und Landtagswahlen an. Wir sind dankbar, in einer freien und demokratischen Gesellschaft zu leben, in der die Würde der Menschen geachtet und um gute...
alles lesen
Bibel, Blues und Bier
Ein ziemlich besonderer Abend am Mittwoch, den 15. Mai ab 19 Uhr in der Zehdenicker Ziegel-Braumanufaktur in der Schmelzstraße.
Ein Abend voller Geschichten, voller Musik und dazu gute Getränke.
Pfarrer Andreas Domke und der Ziegel-Brauer Thorsten Sotta laden herzlich ein, erzählen, singen und spielen und...
alles lesen
Radweg zwischen Grüneberg und der B96 freigegeben
Foto: Ivonne Pelz
Bildrechte: Landkreis Oberhavel
Landkreis Oberhavel und Löwenberger Land schließen weitere Lücke für mehr Sicherheit im Radverkehr / Mehr als eine Million Euro investiert
Aus Grüneberg vorbei an der Siedlung Wackerberge bis zur Bundesstraße 96 sind Radfahrerinnen und Radfahrer jetzt sicher unterwegs. Landrat Alexander Tönnies, Katja Hermann, Dezernentin...
alles lesen
"Mit größtem Pläsir - Kantaten und Kammermusik am Hof des Alten Fritz
"KellaPopChor mit "Hurtless" am 30. Juni in der Kirche Herzfelde
"Sprengelgottesdienst am 16. Juni in Zehlendorf mit Bischof Stäblein
"Suchet der Stadt Bestes" - Predigt von Superintendent Uwe Simon am 2. Juni in der Dorfkirche Meseberg
Bühnentalk auf der Grünen Wochen 2024 mit Ralf Schwieger - Warum die Kirche im Dorf eine Zukunft hat
"Der Sonnengesang des Franz von Assisi" - Worte, Bilder, Lichter, Klänge und Gesänge aus der Kirche Großwoltersdorf
//