Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Artikel: Hilfe für die Oranienburger Tafel
Hilfe für die Oranienburger Tafel
Foto: KK-OHL / Stefan Determann

Hilfe für die Oranienburger Tafel

Der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland unterstützt die Oranienburger Tafel bei der dringenden Anschaffung eines neuen Fahrzeuges. Fünftausend Euro stellt der Kirchenkreis dafür bereit. Eine Summe, mit der die Gesamtfinanzierung nun voraussichtlich gesichert ist.

Das neue Kühlfahrzeug wird das mittlerweile in die Jahre gekommene alte ersetzen. Es ist täglich für Abholungen und die Versorgung der verschiedenen Ausgabestellen unterwegs. Fällt es aus, bricht die gesamte Versorgung im Netzwerk der Oranienburger Tafel zusammen.

Mit einem Hilferuf hatten sich vor wenigen Wochen der SPD-Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann als Schirmherr der Oranienburger Tafel und Julian Puhle, Leiter des Arbeitslosenservice „Horizont“ e.V. an die Öffentlichkeit gewandt. Denn aufgrund der allgemeinen Preisentwicklung drohte die Anschaffung an einem Fehlbetrag von Zehntausend Euro zu scheitern.

Für den Kirchenkreis, so Superintendent Uwe Simon, sei dies der Anlass gewesen, die Arbeit der Tafeln auch auf diese Weise zu unterstützen: „Es gibt ja bereits überall im Kirchenkreis einen engen Kontakt zu den Einrichtungen der Tafel und auch zu anderen lokalen Spendenprojekten.“ Die wichtige Arbeit der Oranienburger Tafel jetzt, wo es dringend ist, auch finanziell zu unterstützen, sei dem Kirchenkreis ein großen Anliegen, so der Superintendent bei der Spendenübergabe am Montag in Oranienburg: „Die Erntedankgottesdienste liegen gerade hinter uns und überall in unseren Kirchen wurden Lebensmittel für die Tafeln gesammelt. Aber was nützen die Spenden, wenn sie anschließend nicht zu den Menschen gebracht werden können.“

Der Kreiskirchenrat habe den Vorschlag einer finanziellen Unterstützung gern aufgegriffen und die Summe über den Nothilfefonds des Kirchenkreises bereitgestellt. Superintendent Simon hofft, dass sich durch das Engagement des Kirchenkreises vielleicht noch weitere Unterstützer finden lassen.

Für Schirmherr Björn Lüttmann kam die Spendenzusage des Kirchenkreises genau zur rechten Zeit. Gerade habe man, so Lüttmann, überlegt, welche Unterstützer und Sponsoren man noch ansprechen könne. „Als Schirmherr sage ich vielen herzlichen Dank für diese absolut großzügige Spende!“ Nun hofft auch er auf eine gewisse Vorbildwirkung. Denn zur Wahrheit gehöre, dass neben anstehenden Investitionen und Reparaturen, natürlich der laufende Betrieb aktuell unter enormen Kostendruck stehe. Hier sei dringend weitere Hilfe gefragt.

Lüttmann verweist hierbei einerseits auf die aktuellen Beschlüsse des Brandenburger Landtages, wonach die Tafeln landesweit mit zusätzlichen 120.000 Euro unterstützt werden. Eine weitere Unterstützung in gleicher Größenordnung sei in Vorbereitung. Für jede einzelne Tafel würde dies ein Zuschuss von drei- bis fünftausend Euro bedeuten. Nichtsdestotrotz bleibe aber ein großer Spendenbedarf nicht nur hinsichtlich der Lebensmittel sondern auch bei den logistischen und sonstigen Nebenkosten.

Das habe auch mit dem wachsenden Bedarf zu tun: Zirka 1.900 Personen werden aktuell von der Oranienburger Tafel betreut. Eine Steigerung um mehr als das Doppelte im Vergleich zum Vorjahr sei das, erklärt Tafel-Leiter Julian Puhle. Und für die kommenden Monate rechne er mit noch mehr Bedürftigen.

Dem würden natürlich die Entlastungen, die die Politik aktuell auf den Weg bringe, entgegen wirken, so Lüttmann. So könne man zwar davon ausgehen, dass die Zahl derer, die auf die Tafeln angewiesen sind, nicht explodiere, aber, so Lüttmann weiter: „Ich glaube, was die Arbeit der Tafeln so wertvoll macht, ist auch, dass Bedürftige ihre Kosten bei der Grundbedarfsdeckung niedrig halten können. Und zugleich vermeiden wir auch Lebensmittelverschwendung, was ja zusätzlich ein wichtiges Thema ist.“ Hier helfe die Oranienburger Tafel insgesamt an einem sensiblen und wichtigen Punkt, darüber sind sich Schirmherr Björn Lüttmann und Superintendent Uwe Simon einig. Gemeinsam mit Julian Puhle vereinbarten sie einen weiteren engen Austausch auch mit den Gemeinden und Ausgabestellen vor Ort, wo Kirchengemeinden und die Oranienburger Tafel einander gut unterstützen können.
erstellt von Stefan Determann am 11.10.2022, zuletzt bearbeitet am 07.06.2024
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche

"Sorgen Sie für eine lebendige Demokratie. Entscheiden Sie mit, indem Sie wählen gehen".
Foto: ekbo
Wahlaufruf von Bischof Christian Stäblein
Liebe Wählerinnen und Wähler, liebe Geschwister,

Europäische Union, das heißt freies Reisen, freier Handel, freies Reden, gemeinsam und füreinander denken. Am...
alles lesen
46. Lindower Sommermusiken
29. Juni bis 31. August
"Lindow ist so reizend wie sein Name. Zwischen drei Seen wächst es auf und alte Linden nehmen es unter seinen Schatten", so schrieb schon Theodor Fontane über Lindow.

alles lesen
JUNI
29
Octavians, A-cappella aus Jena:
Matthias... alles lesen
Sa, 29.06.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
JULI
06
Ensemble La Risonanza Potsdam:
Markus... alles lesen
Sa, 06.07.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
JULI
20
Jazzduo Wallbrecht:
Mark Wallbrecht,... alles lesen
Sa, 20.07.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
JULI
27
Susanne Ehrhardt, Klarinette/Flöte
Thomia... alles lesen
Sa, 27.07.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
03
The Late Train:
Semion Gurevich, Violine &... alles lesen
Sa, 03.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
10
duo finesco:
Juliane Winkler, Violine und... alles lesen
Sa, 10.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
17
Sa, 17.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
24
Sa, 24.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
AUG
31
emBRASSment:
Lukas Stolz & Christian... alles lesen
Sa, 31.08.2024, 20:00
Evangelische Stadtkirche Lindow, 16835 Lindow, Straße des Friedens 77
Die Himmlische Touren durch Brandenburg feierten gestern Premiere
Wer träumt nicht davon, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, sein Bündel zu schnüren und einfach mal loszulaufen? Aber es muss nicht gleich die große Pilgerreise nach...
alles lesen
Himmlische Touren durch Brandenburg
hochgeladen am: 31.05.2024
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 6.79 MB
28.05.2024 | Suchet der Stadt Bestes
Kirchenkreis lädt Kommunalpolitiker zu Dankgottesdiensten ein
Eine Woche vor den Brandenburger Kommunalwahlen lädt der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland zu mehreren Dankgottesdiensten in seine Kirchen ein. Unter dem Motto „Suchet der Stadt...
alles lesen
Havelländischer Posaunentag in Sachsenhausen
08.06.2024 um 16:00 Uhr
Die Posaunenchöre des gesamten Kirchenkreises treffen sich in Sachsenhausen, um dort 65 Jahre Posaunenchor und 110 Jahre Kirche zu feiern.
"Suchet der Stadt Bestes"
Persönliche Einladung von Superintendent Uwe Simon zu den Dankgottesdiensten im Kirchenkreis am 2. Juni 2024
In wenigen Wochen stehen Kommunal- und Europa und Landtagswahlen an. Wir sind dankbar, in einer freien und demokratischen Gesellschaft zu leben, in der die Würde der Menschen geachtet und um gute...
alles lesen
Bibel, Blues und Bier
Ein ziemlich besonderer Abend am Mittwoch, den 15. Mai ab 19 Uhr in der Zehdenicker Ziegel-Braumanufaktur in der Schmelzstraße.
Ein Abend voller Geschichten, voller Musik und dazu gute Getränke.
Pfarrer Andreas Domke und der Ziegel-Brauer Thorsten Sotta laden herzlich ein, erzählen, singen und spielen und...
alles lesen
Radweg zwischen Grüneberg und der B96 freigegeben
Foto: Ivonne Pelz
Bildrechte: Landkreis Oberhavel
Landkreis Oberhavel und Löwenberger Land schließen weitere Lücke für mehr Sicherheit im Radverkehr / Mehr als eine Million Euro investiert
Aus Grüneberg vorbei an der Siedlung Wackerberge bis zur Bundesstraße 96 sind Radfahrerinnen und Radfahrer jetzt sicher unterwegs. Landrat Alexander Tönnies, Katja Hermann, Dezernentin...
alles lesen
Singtag zum großen Sommer-Chorkonzert
Samstag, 1. Juni 10:00-17:00 Uhr im Kirchsaal der Stadtkirche Zehdenick
Programm:

10:00-12:00 Uhr Einstimmprobe im Kirchsaal
Mittagspause
13:00-14:30 Uhr 2. Probe im Kirchsaal
Kaffeepause
15:15-17:00 Uhr. Bühnenprobe im...
alles lesen
Für Demokratie entschlossen einstehen und Dialog fördern - die Landessynode bezieht eine klare Position gegenüber der AfD.
Foto: ekbo
Beschluss der Landessynode vom 20. April 2024 sowie die Pressemeldung zur Synode
Harald Geywitz, Präses der Landessynode:

„Wir treten auf Grundlage unseres christlichen Glaubens ein für Demokratie und Rechtsstaat. Wir sind als Kirche weiterhin ein...
alles lesen
PM_Frühjahrssynode_20.04.2024
hochgeladen am: 23.04.2024
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 310.72 kB
DS 09.1.1 B - Beschluss - Für Demokratie entschlossen einstehen und Dialog fördern
hochgeladen am: 23.04.2024
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 154.15 kB
Das hat Riesenspaß gemacht und war richtig toll!
Von überall her kamen die Tiere am Sonntag zur St. Marienkirche. Kreiskinderkirchentag mit Tiersafari in Gransee. Und in den Bänken drängten sich Kinder, Eltern, Großeltern und so manch Gemeindeglied vereint in fröhlicher Stimmung.
Zusammen mit den Bibelentdeckern erzählten die Tiere, warum man sie in Kirchen und auch in der Bibel finden kann. Ulrike Gartenschläger, Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kinder und...
alles lesen
Wenn die Region zusammenhält...
Foto: Ulli Conradt / KK-OHL
Gut 300 Menschen trafen sich heute am Bahnhof in Ringenwalde. Einem eher kleinen Bahnhof im Nord-Osten unseres Kirchenkreises. Er liegt an der Strecke der Regionalbahn 63 von Berlin über Eberswalde nach Templin.
Seit über einem Jahr hält hier kein planmäßiger Zug mehr. Der Abschnitt von Joachimsthal bis Templin wird nur noch per Bus bedient. Marode Gleise und schlechte Fahrgastzahlen...
alles lesen
Die EKBO ist 20 geworden
Foto: Isabel Pawletta
In diesem Jahr feiert unsere Landeskirche, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, ihren 20-jährigen Geburtstag. Sie wurde am 01.01.2004 aus der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg (EKiBB) und der Evangelische Kirche der schlesischen Oberlausitz (EKsOL) neu gebildet. Zu Ehren dieses Jubiläums tagte die V. Landessynode ganz im Süden der Landeskirche, in Görlitz. Beide Bischöfe, die damals ihre Unterschrift unter die Neugründung setzten, waren zur Tagung eingeladen.
Wolfgang Huber predigte im Eröffnungsgottesdienst und Klaus Wollenweber erinnerte in einem Vortrag an den Prozess der Neubildung. Beide berichteten davon, dass auf den Synoden 2003 viel...
alles lesen
"Suchet der Stadt Bestes" - Predigt von Superintendent Uwe Simon am 2. Juni in der Dorfkirche Meseberg
Der Wochenspruch zum 1. Sonntag nach Trinitatis am 2. Juni 2024

"Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich." aus dem Lukas-Evangelium, Kapitel 10, Vers 16a

Von Woche zu Woche - die guten NEWS#66
Bühnentalk auf der Grünen Wochen 2024 mit Ralf Schwieger - Warum die Kirche im Dorf eine Zukunft hat
"Der Sonnengesang des Franz von Assisi" - Worte, Bilder, Lichter, Klänge und Gesänge aus der Kirche Großwoltersdorf
//