Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Archiv Andachten 2022 Artikel: Wenn es anders kommt
Pfarrerin Nele Poldrack

Wenn es anders kommt

04.12.2022 | Gedanken zum 2. Advent von Pfarrerin Nele Poldrack aus Leegebruch

Maria soll ein Kind bekommen. Ungeplant schwanger und ledig, das Kind nicht vom Verlobten Josef? Da passieren zwei Überraschungen: Josef hält zu ihr; die zweite: Maria sagt JA dazu. Beide, Maria und Josef, stimmen zu, obwohl sie das so grad nicht gewollt haben.

Ungewollt im Leben ist manches, das in meinen Plänen nicht vorgesehen ist. Krankheiten hab ich nicht ausgesucht, es sterben Menschen, die mir lieb sind; ich muss umziehen oder die Arbeit wechseln. Das Leben richtet sich selten nach meinen Plänen. Was haben wir für Träume ... Und was passiert? Etwas anderes, manchmal das Gegenteil. Oder gar nichts davon. Irgendwer oder irgendwas wirft das Ruder herum – und auf einmal beginnt etwas Unverhofftes. Und dann?

Dann kann ich Nein sagen und weglaufen. Wenn das nichts nützt, kann ich mich für den Rest meines Lebens als Opfer fühlen – oder ich stimme zu, mache das Beste draus. Ich will es machen wie Maria - hoffen und glauben, Gott weiß es besser. Das ist schwer. Aber die beste Möglichkeit. Maria hat gesagt: Ja, mit Gottes Hilfe. Die kommt dann auch, die Hilfe Gottes. Engel begleiten sie durch jedes dunkle Tal. Ich möchte darauf vertrauen: Wer sich Gott fügt, dem dienen alle Engel. Ohne das Ja von Maria und Josef wäre Jesus nicht zur Welt gekommen. Ohne unser Ja zum Leben, wird es für uns nicht Weihnachten.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Adventszeit.
Nele Poldrack
erstellt von Stefan Determann am 01.12.2022, zuletzt bearbeitet am 14.01.2023
veröffentlicht unter: Andachten 2022

//