Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Bredereiche/Zootzen Neues aus der Kirchengemeinde Artikel: Das große Staunen
Das große Staunen
Foto: Edelgard Otto

Das große Staunen

Familiengottesdienst zum Schulbeginn und Gemeindefest in Bredereiche

Am Sonntagnachmittag versammelten sich viele Erwachsene und vor allem auch besonders viele Kinder in der Kirche, um einen Familiengottesdienst zum Schulbeginn zu feiern. Lebendig erzählte Pfarrerin Christiane Richter von den Buchstaben, die auf den Flügeln von Schmetterlingen entdeckt wurden. Die Kinder fanden noch viele andere Sachen, die einfach nur zum Staunen sind. Außerdem haben einige Kinder noch das Alphabet in die richtige Ordnung gebracht und andere ein Lied mit Zimbel und Schelle begleitet. Zwei Mädchen waren da, die gerade erst in die Schule gekommen waren. Für diesen Neubeginn hat ihnen Pfarrerin Christiane Richter einen persönlichen Segen zugesprochen.

Nach diesem bewegenden Gottesdienst ging es bei sommerlichem Sonnenschein auf dem Kirchhof weiter. Dort unter den großen Bäumen hatte Carola Hildebrandt schon eine schöne Kaffeetafel vorbereitet. Leckerer selbstgebackener Kuchen stand bereit und alle fühlten sich herzlich willkommen in dieser großen, gemütlichen Runde. Die Kinder hatten ganz viel Spaß auf der Hüpfburg. Das war ein Herumtoben und fröhlicher Kinderlärm! Einige ließen sich mit tollen Tattoos schmücken und das Gesicht bunt bemalen. Schöne „Tigerkatzen“ liefen herum und andere mit kunstvollen Motiven geschminkte Kinder konnte man sehen. Und auch der Bastelstand war meist dicht belagert. Die Kinder haben mit viel Eifer Schmetterlinge, Marienkäfer und Schlangen gebastelt.

Alle hatten viel Freude und der Nachmittag ist sehr schnell vergangen in Bredereiche beim Gemeindefest.
Wie immer gab es auch wieder viele fleißige Helfer bei der Vorbereitung, damit dieses schöne Fest gelingen konnte.

Edelgard Otto

erstellt von Edelgard Otto am 05.09.2023
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
//